Controller

Controller - Was ist das eigentlich?

Der Controller ist der ökonomische Lotse des Unternehmens. Controlling (englisch: to control = steuern) bedeutet, alles Nötige zu tun, um das „Schiff“ Unternehmen sicher und schnell an sein Ziel zu lotsen. Dafür sind sehr umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich. Über  seine betriebswirtschaftliche Kompetenz hinaus wird erwartet, dass der Controller sich mit den Zielen des Unternehmens identifiziert, Fähigkeit zur Kommunikation besitzt und sich als Dienstleister im Unternehmen versteht.

Bedarf an Controllern weiter gestiegen

Die Jobperspektiven für Controller sind aufgrund des positiven Trends in deutschen Finanzabteilungen weiterhin sehr gut. Jedes fünfte deutsche Unternehmen sucht für das zweite Halbjahr 2007 zusätzliche Mitarbeiter für ihre Finanzabteilungen. Im letzten Halbjahr waren es noch 17 Prozent, wie der Financial Hiring Index von Robert Half Finance & Accounting zeigt. Der weltweit führende Personaldienstleister im Finanz-, Rechnungs- und Bankwesen erhebt das internationale Branchenbarometer zweimal jährlich und hat dafür über 5.000 Finanz- und Personalmanager aus 17 Ländern befragt.

Expresssuche

Angebote

Gesuche

Mitglieder-Login

   

Probleme beim Login?

Top Firmen

Robert Half - Partner des BVBC-Karriereportals

BVBC © 2016